Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 59 (April 2003)

Ihr sollt ein Segen sein. Ökumenischer Kirchentag

von Axel/YPR

ÖKT in Berlin

"ÖKT" steht für Ökumenischer Kirchentag. Bisher gab es einen Evangelischen Kirchentag und einen Katholikentag. Sie wird es auch weiterhin geben, aber nun schlagen die beiden großen christlichen Veranstaltungen erstmals einen gemeinsamen Weg ein: Vom 28. Mai bis 1. Juni 2003 wird in Berlin ein Ökumenischer Kirchentag stattfinden. Sein Motto ist: "Ihr sollt ein Segen sein".

Dieses Motto stammt aus Urzeiten der Menschheit. Gott sagte es zu Abraham und seinen Nachkommen. (1. Mose 12) Und wir? Im neuen Testament finden wir die Antwort: Gehört ihr aber zu Christus, dann seid auch ihr Nachkommen Abrahams und habt Anspruch auf alles, was Gott ihm zugesagt hat. (Gal. 3,29). Also sagt Gott uns das auch: Wir sollen tatsächlich für andere ein Segen sein.

Aber was ist denn nun Ökumene?

Ökumene bedeutet die Gesamtheit aller Christen. Der ÖKT ist daher hauptsächlich ein Treffen von Christen aller Konfessionen. Zu ihm sind auch Menschen anderer Religionen und Atheisten eingeladen. Sie kommen zusammen, um sich über ihren Glauben, aber auch über alles, was die Welt sonst gerade so beschäftigt, auszutauschen. Und über allem steht: Wir sollen ein Segen sein.

Das Vergnügen wird auch nicht zu kurz kommen - der Ökumenische Kirchentag hat einiges zu bieten: Ob nun Konzerte, Filme, Kleinkunst oder Kabarett, es ist immer was los. Viele Veranstaltungen finden unter freiem Himmel statt.

Werbeplakat

Der Kirchentag wird mit einem Gottesdienst open air eröffnet - direkt vor dem Brandenburger Tor. Direkt an die Eröffnung schließt sich der "Abend der Begegnung" an - ein Straßenfest, das "Unter den Linden" und auf dem Gendarmenmarkt stattfindet. Insgesamt erwartet man an diesem Abend etwa 300.000 Teilnehmer. 20 Bühnen werden bespielt und auch zwischen den Ständen, an denen Berliner und Brandenburger Gruppen zum Essen oder Spielen einladen, finden immer wieder kleinere Acts statt.

Das Fest wird die Visitenkarte der Region Berlin und Brandenburg sein, mit der die gastgebenden Kirchen die Besucher des Kirchentages willkommen heißen. Kirchgemeinden, sowie kirchliche Gruppen, Werke, Verbände stellen sich zusammen mit Vereinen aus ihren Bezirken vor.

Auf dem Kirchentag soll für jede Generation soll etwas geboten werden. Junge Leute können sich z.B. im "Zentrum Jugend", dass im Tempodrom angesiedelt sein wird begegnen. Dort wird es einen Sport- und Fun-Bereich geben, ebenso kann man den spirituellen Raum nutzen, kulturelle Aktionen mitverfolgen oder diskutieren. Es werden dort täglich verschiedene Themenschwerpunkte behandelt. Um Vorwürfen des Antiamerikanismus zu entgehen sind die Leitsprüche für den Jugendbereich in Englisch gehalten: Unter dem Titel "Bless my soul" geht es um Seele, Körper, Sexualität, Freundschaft und Partnerschaft. Der zweite Themenkomplex "Bless our life" beschäftigt sich mit Schule, Studium, Ausbildung, Drogen und Gewalt. Unter der Überschrift "Bless the world" geht es brandaktuell um interkulturelle Begegnung: Jugendliche diskutieren über Gerechtigkeit, Frieden, Globalisierung und Armutsbekämpfung. An den Talkrunden wird sich auch einiges an Prominenz euren Fragen stellen.

In ganz Berlin wird es während des Kirchentags Veranstaltungen geben z.B. auch vom CVJM. Ein besonderes Zentrum wird es auf dem Messegelände geben.

Dort wird man dann spätestens auch zu Kasse gebeten: Eine Dauerkarte kostet für Schüler, etc. immerhin noch 49 EUR (Tageskarte 13 EUR). Sie ermöglicht die Teil- nahme am Programm, die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin, sowie den freien Eintritt für über sechzig Berliner Museen.

Enden wird der Kirchentag am Sonntag, den 1. Juni mit einem Gottesdienst: Wieder open air. Diesmal allerdings vor dem Reichstag. Das besondere: Es wird geplant, diesen Gottesdienst bei uns in ApoJo im Gottesdienst live zu übertragen.

Das sind übrigens nicht die einzigen ökumenischen Gottesdienste, die in nächster Zeit anstehen. Ganz in unserer Nähe wird es nochmal zwei davon geben: An Himmelfahrt am 29. Mai 10.00 Uhr in der katholischen Gemeinde St. Martin im MV-Zentrum und am Pfingstmontag, dem 9. Juni um 10.00 Uhr in der Gemeinde am Seggelluchbecken. Hingehen - Horizont erweitern!

Mehr Infos zum Kirchentag im Netz unter: http://jugend.oekt.de/ & http://www.oekt.de/

Betten gesucht
 
Mehr aus Nr. 59