Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 59 (April 2003)

ProChrist 2003

von Martin/YPR

Ein persönlicher Erfahrungsbericht - Rückblick auf Pro Christ

Am Sonntag aufgestanden, gefrühstückt und ein bisschen den Haushalt gemacht.

Danach habe ich einen Freund angerufen und Ihn für den Abend zu einer Veranstaltung eingeladen. Er wusste zunächst nicht wohin es geht.

Wir haben uns getroffen und sind zu Pro Christ gegangen. Er selbst ist kein Christ und weiß auch nicht sonderlich viel über das Christentum. Als wir ankamen, sah er die vielen Menschen, einige kannte ich ja schon und begrüßte sie. Er war leicht irritiert.

Er sah sich um, registrierte alles und überlegte, was er hier eigentlich solle. Ich sagte Ihm, dass er sich einfach mal überraschen lassen solle und alles auf sich zukommen lassen soll.

Das tat er dann auch. Er sah die „kleinen“ Einlagen von Theaterstücken/Sketchen, er hörte sich die Musik an und natürlich die Gedanken von Ulrich Parzany.

Mit einem Lied, gesungen vom Pro Christ- Chor unter Leitung von Egil Fossum, endete der letzte Abend so wie alle acht Abende von Pro Christ. Die Aussage dieses Liedes bringt die Kernbotschaft der Bibel und die Message von Pro Christ auf den Punkt.

Mein Freund fand das alles sehr gut gestaltet. Aber erwartet jetzt nicht, dass er sagt: „Ja, ich bin Christ..Jesus ist mein Leben“.

So etwas kann man nicht fordern oder erwarten, jedenfalls nicht in dieser Form. Er machte und macht sich Gedanken und er beschäftigt sich mit dem Glauben. Das ist für mich schon ein Erfolg. Er wird nachdenken, in Frage stellen und nach Antworten suchen. Das ist doch schon viel für den Anfang.

Die Einladung steht - Jesus hält den Menschen die ausgestreckte Hand hin. Und jeder Mensch wird eine Antwort geben müssen.

Viele Menschen haben in der Woche von Pro Christ Antwort gegeben, haben die Einladung angenommen und haben ein „Ja“ gesagt zu einem Leben mit Jesus und einer persönlichen Beziehung zu ihm.

Das ist schön und deswegen freue ich mich immer wieder auf Pro Christ. Es finden Menschen zu Jesus.

ProChrist-Bilder
 

 
Mehr aus Nr. 59