Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 42 (September 1999)

The Final Crusade

oder Das Lange Warten

Johannes und ich wußten ja nicht worauf wir uns da eingelassen haben als wir uns dazu bereit erklärten ein Stadtspiel zu organisieren. Die Organisation war dann aber gar nicht so schwer, aber man kann ja nie wissen war dann nun letztendlich zu einem solchen Sommerferienprogrammpunkt kommt. Ich bin mir mittlerweile sicher, daß die Zusammensetzung der Teilnehmer der entscheidende Faktor für ein solches Unterfangen ist. Doch eines ist sicher in dieser schnellebigen Zeit gibt es (zum Glück ?) immer noch Menschen, die dann wohl doch etwas langsam sind. Dies war der Hauptgrund für diesen Eventmarathon. Wenn man jedoch acht Stunden an seine Grenzen geführt wird, ist es kein Wunder, daß sich auch die besten Teams mal in die Haare bekommen. Doch nun...
Die Handlung: Das Kreuz der Senfkornkapelle wurde gestohlen und das hat verständlicherweise die ehemaligen Mitglieder der Senfkorngemeinde nicht gerade sehr erfreut. Im Gegenteil sie waren erbost über die Dreistigkeit die Sicherheit des Kreuzes nicht zu gewährleisten. Zurecht reichten sie Beschwerde bei den zuständigen Institutionen ein und bekamen nicht nur Recht, sondern auch die Möglichkeit ihre alte Gemeinde zu eröffnen und unsere zu schließen. Wichtig war es nun die Schuldigen zu finden und das Kreuz zu suchen.
Ob diese Aufgabe erfüllt wurde, wird nun aus dem folgenden Bericht ersichtlich, der während der ganzen Aktion von den Teilnehmern erstellt wurde. Dank an Mareile und Nicolas. Natürlich wird der Bericht noch durch einige wichtige Informationen ergänzt, die das Verständnis einfacher machen.

Secret Mission Team: Margit Tuchel, Nicolas und Frederik Bott, Axel Geldmeyer, Jennifer Schütze, Matthias Brandt, Mareike Wagner, Mareile Kaufmann, Norman Wille, Joshua Aikins.

10.15h Kreuzsuchaktion auf dem Gemeindedach
10.20h Sturz auf die Gemeindekühlschranke (nach Info)
10.25h Zwei Gruppen gehen zu Aikins/Tuchels Briefkasten
10.27h Ampel
10.33h Auftrag Film auszuleihen (Nicht ausleihen, sondern in Hülle schauen)
10.37h Informant Norman (Roter Admiral) überbringt uns folgende Info: Bis 16h muß das Kreuz wieder auftauchen.
10.41h Norman gehört jetzt mit zur Secret Mission Gruppe
10.55h Film ist nicht zu finden. Ziehen Angestellte mit ins Spiel, aber auch mit ihrer Hilfe ist keine Info zu finden. Beschließen jetzt Kontaktmann anzurufen
11.01h Mitschrift des Telefongesprächs: "Our calling is not lifted" (Nummer ist nicht vergeben) Testen verschiedene Varianten. "Our calling is not lifted" Probieren es rückwärts. Besetzt (Schuld: Johannes Handschrift)
11.11h Rufen bei Nehlsens an. Neue Handynummer. "Maulwurf" war nicht da. (Norman spricht auf die Mailbox)
11.13h Johannes kommt. Info: Formular wurde gestohlen. (Nächstes Ziel: Baubehörde.)
11.19h Gehen/Fahren nun zum Rathaus Reinickendorf und haben vor -nach Tip von Johannes- Beamtin mit Snickerchen zu bestechen.
11.25h Sitzen in der Untergrund-Bahn und Joshua zählt Snickerchen
11.26h Joshua ist so gut zu uns. (Er verteilt Snickerchen)
11.34h Betreten das Rathaus
11.35h Betreten Zimmer XXX. (Wir bemerken alle, daß wir die Beamtin kennen. / Dank an Kerstin Bechmann) Beamtin erstellt ein formloses Formular.
11.39h Die Gruppen bekommen den Auftrag sich zu trennen.
11.40h Verlassen das Rathauses.
11.41h Matze kennt sich aus.
11.45h Der Bus kommt zu spät. Haben unsere Gegenspieler das zu verantworten ?
11.48h Der Bus kommt, aber die Tür ist kaputt (Zeitverzögerung)
12.00h Wir befinden uns Tegel.
12.03h Wir sind in der Bibliothek. Wir treffen Freund von Informanten (Mr. Confused Hatman aus der Psycho-Abteilung) => Senfkorn hat das Kreuz geklaut zum Anklagen ApoJo => Senfkorngemeinde soll wieder öffnen. Wir sollen uns mit der anderen Gruppe (sucht im Tegler Forst) bei C&A bei der Damenunterwäscheabteilung treffen.
12.21h Sitzen & Warten in der DUA ohne Margit, da ihr Kreislauf das längere Verweilen in einem Kaufhaus nicht zuläßt. Sie kann aber Pommes kaufen und wird dabei von Jenny unterstützt.
12.29h Freddi muß den Comic auf der Rückseite des Heftes verinnerlichen.
12.40h Niemand weiß, was zutun ist, weil Gruppe A nichts fand.
12.41h Axels Kontakt mit dem Maulwurf per Telekommunikation. Telefonanruf wurde unterbrochen. 2nd Try. Das Telefonat wurde brutal zerstückelt. 2.Telefonanruf bringt einen Hauch Klarheit in den tiefsten Nebel.
12.59h Normans Beichte: 16h Finale war nur eine Ausrede für Normans Verspätung, d.h. er war kein Informant. Er hat vor, sich einem anderen Gefecht hinzugeben. Er beschließt trotzdem zu bleiben (trotz des massiven Zeitdrucks der Nachmittagsvorstellung von STAR WARS)
13.10h Nachricht gefunden. (war doch gar nicht so schwer)
13.15h Warten auf Norman.
13.24h Norman ist wieder aufgetaucht, aber dafür ist unser Normansuchtrupp bestehend aus Margit spurlos verschwunden, aber mit Hilfe eines konkret vereinbarten Treffpunktes haben wir unsere zuverlässige Margit wieder da.
13.29h Fahrt zum Verbindungspunkt Kurt-Schumacher-Platz.
13.40h 128er Bus zum Tegel-Airport.
13.41h Seltsam verwunderte Blicke anderer Buspassagiere auf den schreibenden Protokollanten.
13.52h Hinweis gefunden. (auf der Herrentoilette) Alles voller Hascher, aber die gewünschte Toilette gleich frei. Zitat einer Frau, die die auf dem Fahrplan schreibende Protokollantin um Platz bat: "Das ist zwar ziemlich expressiv, aber könnte ich trotzdem mal die Zeiten lesen ?"
14.03h Abfahrt mit dem X9er zum Zoo.
14.35h Lieder: "Theo spann den Wagen an & We wanna see" (begeisterte Zuhörer) (Gruppe sollte Pfarrer Nehlsen während einer Dienstbesprechung Lieder vortragen)
14.37h Auf dem Weg zum Wasserklops.
14.39h Treffen des falschen Informanten
14.40h Warten auf die Erleuchtung (Am Klops)
14.41h Erleuchtung (BZ) kommt geflogen.
14.43h Auch Jens (Nitsche) will uns helfen & Matze kennt sich wirklich super aus.
14.53h Bus zu IKEA (Teltower Str.)
14.56h Muß was essen.
15.29h Treffen den COUCH-MAN: Er versteckt sich, denn er war Senfkormitglied und Spitzel in der ApoJo. Er hat die Schlüssel besorgt. Sie haben das Kreuz geklaut und wollen ein neues Gemeindezentrum errichten (neben debis). Nächster Hinweis: Weltzeituhr/Alex. Kurz vor'm Verlassen von IKEA Margit und Norman verloren.
15.49h Norman wieder aufgetaucht Margit 15.55h Bis 16.14 allgemeines Hot Dog Essen (1DM).
16.10h Verabschiedung der Spalter Mareile/ke. Untertunnelung des Maulwurfschen Vorschlags bezüglich der Reiseroute aufgrund des beständigen Unwetters.
16.26h Wegen geänderter Reiseroute (Regionalbahn) tauchen wir nun unter.
17.20h Wir tauchen wieder auf am Alex
17.26h Unfreundlicher Passant übermittelte neue Infos: zum Bauwagen an der Marienkirche.
17.30h Der falsche Bauwagen. (Dann richtiger. Sollen Mann mit Kreuz in Mülltüte verfolgen)
17.30h Verfolgungsjagd.
17.35h Verdächtiger fährt mit 100er.
17.48h Ausstieg Brandenburger Tor. Flucht in den Tiergarten.
18.00h Befreiung des Kreuzes. (Bei geplanter Übergabe im Tiergarten)

Auch wenn ich bei IKEA 1 ½ Stunden auf einer Couch saß und Johannes 2 Stunden am Alex rumwartete, so kann man doch zu dem glücklichen Fazit kommen, daß dieses Stadtspiel Spaß gemacht hat. Wer jetzt nicht alles verstanden hat, was hier protokolliert wurde, dem rate ich nur: Sprecht doch mal jemandem von Secret Mission Team an.