Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 41 (Juli 1999)

Papierauswurf, weil angekündigtes MAF ausblieb ...

von Axel/YPR

...so spring es einem seit geraumer Zeit von den allseits beliebten Schmierzetteln der Apostel-Johannes-Gemeinde entgegen. Doch was will man uns damit sagen? Was ist ein MAF und warum ist dessen Ausbleiben ein Grund mit Papier um sich zu werfen? Youthpaper machte sich auf, dies und mehr zu ergründen:

Foto   Studenten im Zweig Betriebwirtschaftslehre - Marketing können ganz selbstverständlich etwas mit "MAF" anfangen, müssen sie doch die Vorlesung Marktforschung (MAF) besuchen. Jedoch meinen wir, daß jeder - auch ohne Marktforschung - intelligent genug ist nicht Papier in Massen auszuwerfen.

Eine weitere Spur führte uns in die Welt der Medizin: Fertigt man ein EEG (eine Messung der elektrischen Hirnströme) an, so kann man anhand der Aufzeichnung die Mittlere Alphafrequenz (MAF) ablesen. Ein ausbleiben eben dieser wäre also fatal - sprich: man wär' klinisch tot und garnicht mehr in der Lage nach Papier zu greifen...vielleicht ein Trauerritual der Angehörigen.

Foto   Denkbar naheliegend für eine Interpretation von MAF ist, was immerhalb der Gemeinde auch durchaus Sinn machen würde, daß es sich dabei um eine Abkürzung für "Mitarbeiterfreizeit" (in einigen Gemeinden ist dies durchaus üblich!) handelt. Sollten etwa die Zettel vielleicht mal Anmeldebögen für eine Freizeit werden, die letztendlich doch gescheitert ist?

Die vielleicht für uns interessanteste Lösung näher als man denk: in unserer Gemeinde. Schaut man auf die Aushänge des Missionskreis, so endeckt man dort einige E-Mailadressen nach dem Muster sowieso@maf.org. Folgt man dieser Adresse im Internet, so trifft man auf den Mission Aviation Fellowship (MAF) zu deutsch: Missonsflugdienst. Diese Fluggesellschaft, die Ende des II. Weltkrieges gegründet wurde, bringt nicht nur Evangelisten, Entwicklungshelfer & Co in die entlegensten Gebiete, sondern stellt auch die Medizinische als auch generelle Versorgung von einheimischen Kirchen und Hilfwerken, sowie der Bevölkerung sicher. Alle 4 Minuten startet eine Maschine des MAF. Wenn nun jede ein Blatt Papier auswirft, dann...aber wir glauben eher, daß diese Vorstellung illosorisch ist.

Foto   Übrigens macht auch der große Brockhaus auch keine Aussage über diese mysteriöse Erscheinung, obwohl der Band 13 eindeutig "LAH-MAF" betitelt wird.

Es bleibt also auch weiterhin ein nebliger Schleier des Rätselhaften über den drei Buchstaben und so werden vielleicht auch noch weitere Generationen daran knabbern.

 
Mehr aus Nr. 41