Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 18 (September 1995)

Youthpaper-Day... - Ein Dankeschön

von Jenni/YPR

Am 17. Juni 95 fand in der Apostel-Johannes-Gemeinde eines der kulturellsten Ereignisse statt: der Youthpaper-Tag!

Er begann offiziell am Nachmittag mit einem Film, an dem Redaktionsmitglieder einige mehr, einige weniger - beteiligt waren: "Last Minute"!

Hinter den Kulissen jedoch fing dieser Tag, der mit einer Party beschlossen werden sollte, schon sehr viel früher an.

Und an dieser Stelle möchte sich das Youthpaper-Team bei einer Menge Menschen bedanken, die diesen Tag mit ihrer Hilfe ermöglicht haben:

Zum einen wäre da Martin K. (Anm.: Martin Klemrath, also nicht der spätere Youthpaper-Redakteur Martin Koethe.), der Regie beim Youthpaper-Film führte und dazu auch das Drehbuch schrieb, jedoch die meiste Zeit im Hintergrund blieb. Stunden, Tage, sogar Wochen vorher war Martin K. mit Dreharbeiten und sonstigen Aufgaben beschäftigt.

Danke auch an die Schauspieler, die sich und teilweise sogar ihr Auto, ihre Wohnung oder sonstiges kostenlos zur Verfügung stellten: Gismar G., Jens B., Marcus B., Margit T., Tim K. und Karlo.

Weitem Dank auch an Ulrike S.-M. von Joey's Pizza Service, die uns das ganze leckere Essen (Erdbeer- und Kirschbrote!?) zur Verfügung stellte.

Dank an Katrin S. und Sylvia P., die in letzter Sekunde das Essen fertigstellten - unter höchsten Anstrengungen: der Backofen in der Gemeinde war kaputt.

Ein liebes Dankeschön auch an die vielen Menschen, die uns beim Auf- und Abbau der Technik und der Raumgestaltung behilflich waren. Dank an Micha P., Markus M., Tim K. und Björn L.

Wir wollen bei dieser Danksagung natürlich niemanden vergessen. So auch vielen Dank an Silke J., die ihre Wohnung für Werbezwecke zur Verfügung stellte und vor allem tausende von Stunden in die Anfertigung der Youthpaper-T-Shirts investierte.

Und nun ein besonders großes Dankeschön an alle, die dem Aufruf der Youthpaper-Veranstaltung gefolgt sind und für uns gespendet haben. Somit auch Dank an die Verantwortlichen des Gemeindeausfluges, die eine zweite Vorführung des Filmes "Last Minute" ermöglichten. Wir hoffen, daß ihr alle Spaß am YP-Day hattet, und wir können euch sagen: Youthpaper lebt weiter!

 
Mehr aus Nr. 18
Rubrik Youthpaper