Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 36 (September 1998)

Bericht aus dem ersten Jugendforum vom 4.September 1998

von Björn Raasch

Insgesamt fanden sich 23 Teilnehmer in der Senfkornkapelle ein, manche kamen sogar direkt aus Prag angereist, um etwas zum über Durststrecken im Glauben und vom Umgang mit geistlichen Krisen, zu erfahren.Gernot Spies führte uns mit einem Referat durch den Abend, wobei sich das Thema in drei Hauptteile gliederte, die sich wiederum auf wundersame Weise in jeweils in drei Unterpunkte aufteilten. So hörten wir von drei Mißverständnissen, redeten über drei Ursachen und dachten über drei Chancen nach, die mit geistlichen Krisen verbunden sind. Zum Abschluß dieses lehrreichen Programms erhielt jeder Teilnehmer einen persönlichen Brief von seinem besten Freund und viele machten sich daran eine Antwort zu schreiben. Ich freute mich an diesem Abend vor allem an der Reichhaltigkeit der biblischen Lehre und an den Gedanken, daß alle Menschen Krisen erleben und keiner damit alleine bleibt. Viele Weisheiten hatte ich zwar schon gehört, doch sie waren in Vergessenheit geraten, z.B., daß "Krisen nicht gottgewollt sind und wir sie nicht passiv hinnehmen sollten". Ich erinnerte mich an eine Aussage von Paulus, die in meinen Augen ein Prinzip für geistliches Wachstum beschreibt:

"... Wir rühmen uns auch der Bedrängnisse, weil wir wissen das Bedrängnis Geduld bringt, Geduld aber bringt Bewährung, Bewährung aber Hoffnung, Hoffnung aber läßt uns nicht zuschanden werden, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist..." (Römer 5,3-5)

Dieses Jugendforum war sehr lehrreich und ist eine echte Bereicherung nicht nur für Jugendliche. Vielen Dank an dieser Stelle an Gernot für seinen Vortrag (trotz persönlicher Krise) und an Kerstin für die Verköstigung.

Die nächstenThemen und Termine sind jeweils um 19.00 Uhr:

02.101+1+1=1 Vom Geheimnis der Dreieinigkeit
06.11(Er-) Wachsen im Glauben
04.12Sexualität und Partnerschaft

Buchtip zum Thema: Walter Trobisch - Kleine Therapie für geistliche Durststrecken Brockhaus Verlag Wuppertal

 
Mehr aus Nr. 36