Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 50 (März 2001)

Was ist denn MAK?

von Felix Bergemann

Mit der Gründung des “CVJM der Apostel-Johannes-Gemeinde” wurde auch für den Bereich der Mitarbeit in der Jugendarbeit ein neuer Rahmen und neue Möglichkeiten geschaffen. So wurde z.B. ein neuer Mitarbeiterkreis gegründet, der als offenes Forum allen Mitarbeiter in der Jugendarbeit dienen soll, die an den verschiedensten Stellen im Auftrag der Gemeinde und des CVJM ihren Dienst tun.
 

CVJMWir wollen im Mitarbeiterkreis (MAK) die Möglichkeit bieten,
 

In den ersten Mitarbeiterkreisen haben wir mit Hilfe der Mitarbeiter daran gearbeitet, einen Leitsatz für unsere Jugendarbeit zu formulieren und von den biblischen Grundlagen her neu zu entdecken. Dabei wurde uns schnell klar, daß bei der Umsetzung dieser Grundlagen auch eine breite Basis von Mitarbeitern dabei sein sollte. So haben wir beschlossen, daß wir ab Anfang diesen Jahres erstmals ausdrücklich alle Mitarbeiter unserer Jugendarbeit zum Mitarbeiterkreis einladen wollen. Noch haben nicht alle diese Einladung wahrgenommen, doch wir geben uns Mühe den MAK für wirklich alle Mitarbeiter attraktiv zu machen. So haben wir uns darauf geeinigt, den MAK klar zeitlich zu begrenzen (20.15 bis 21.45 Uhr) und die Termine nicht nur an den Donnerstag zu binden, sondern den Kreis auch jeden zweiten Monat an einem Dienstag stattfinden zu lassen.

Als persönliches Ziel für diesen Kreis will ich noch “geistliches Zusammenwachsen” nennen. Wir erleben in der Arbeit, zu der wir berufen wurden, viel mit Gott und lernen auch auf ihn zu vertrauen. Ich hoffe, daß wir im MAK auch als Gemeinschaft zusammenwachsen. Sei es dadurch, daß wir uns gemeinsame Projekte starten oder aus den Erfahrungen anderer profitieren.

Geleitet wird dieser Kreis vom Vorsitzenden Felix Bergemann (mir) und seinem Stellvertreter Norman Wille, die auch auf jeden Fall für Rückfragen und Auskünfte zur Verfügung stehen.
 

Halleluja
 

 
Mehr aus Nr. 50