Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 62 (Dezember 2003)

Schüko 2004

von Axel/YPR

Schüko 2004
Schüko 2004

„Hin und weg“ - das ist das Thema des Schülerkongresses der SMD, der vom 8. bis zum 12. April in Erfurt stattfindet.

Aber was ist eigentlich die SMD? „Klar!“, werden einige sagen. „Das ist die Studentenmission.“ Stimmt. Aber die SMD macht schon seit einiger Zeit mehr als nur ihre Arbeit mit Studenten an den Hochschulen: Ein besonderer und vor allem boomender Zweig ist die Schülerarbeit mit den Schülerbibelkreisen (SBK's). Die SMD ist in Deutschland mit etwa 800 davon in Kontakt - eine Zahl, bei der deutlich wird, dass Gott und die Schule nicht zwei Dinge sind, die sich ausschließen. Aber all zu einfach scheint das nicht zu sein. Christsein an der Schule kann eine Herausforderung sein - aber keine, die man nicht bewältigen kann, wenn man hin und weg ist!

Dabei will man keine Alternative zum Religionsunterricht sein - auch wenn ein SBK eine Chance sein kann, wenn es nicht mal mehr Religionsunterricht gibt, den man besuchen kann. "denken. glauben. erleben." ist das Motto, mit dem die SMD wirbt. Die SMD möchte die Brücke sein zwischen Lernen und Leben. Schüler verbringen den Großteil ihrer Zeit in der Schule und deshalb ist es eine tolle Sache dort auch christliches Leben praktisch werden zu lassen.
HIN & WEG   Auf dem Schülerkongress soll es darum gehen, dass jemand wie du das Gefühl hin und weg zu sein, in der Schule erleben kann. „Hin und weg“ von Gott sein - und das mitten im Alltag, mitten in der Schule und so, dass andere davon angesteckt werden.

Der Schüko wird im nächsten Jahr in Erfurt stattfinden. Was kann da so tolles passieren, wenn man extra von Berlin anreisen muss?

Ihr werdet unheimlich viele Leute in eurem Alter kennen lernen, sie werden aus ganz Deutschland kommen und mit euch die Chance haben, zusammen 5 Tage Begeisterung für Jesus aufzutanken. Schaut doch mal einfach in den ausliegenden Prospekt rein oder geht im Internet auf www.schueko.smd.org. Dort findet ihr das Programm, mit den Angeboten, aus denen man Auswählen kann, noch mehr Infos, die genauen Preise und ein Bogen zum Anmelden. Wer noch günstig mit will, sollte sich bis zum 31. Januar angemeldet haben. Also schnell informieren und entscheiden!

 
Mehr aus Nr. 62