Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 61 (Oktober 2003)

Buchvorstellungen

von Alexandra & Axel/YPR

Jugendgottesdienst Powerpack

Buchcover   "Es ist wichtig, immer wieder die Inhalte der Jugendgottesdienste aufzufrischen.

In diesem Powerpack findet man 40 Komplettentwürfen wie man einen Jugendgottesdienst gestaltet.

Die vorgegeben Jugendgottesdienste wurden von der Redaktion besucht und sie sprachen mit den Machern des jeweiligen Gottesdienstes und lasen deren Manuskripte.

Ein Buch, dass nicht nur Jugendgottesdienst- Machern modernere Ideen vermittelt, sondern auch Kreisleiter können sich Themen rausgreifen, die man in Jugendkreisen bearbeiten kann. Zu jedem "Thema" sind ausreichend Materialien gegeben.

Man findet in diesem Powerpack Anspiele, Andachten, Vorgeschlagene Lieder, die dazu gehörige Lesung, Videoclips, Adressen an die man sich wenden kann um genaueres über den Gottesdienst und die jeweilige Gemeinde zu erfahren und vieles mehr.

Das Buch wird erfahrenen Mitarbeitern helfen über den eigenen Kirchturm hinaus zu schauen. Es ist auch ein Rezeptbuch für Teams, die gerade in der Anfangsphase sind und erst einmal auf Erprobteres zurückgreifen wollen.

Timo Rieg: Jugendgottesdienst Powerpack
40 Komplettentwürfe für die Gestaltung von Gottesdiensten, Andachten und Events mit Jugendlichen, 1. Auflage 2003
Broschiert, 300 Seiten
biblioviel-Verlag, ISBN 3-928781-23-5

Die Matthäus Botschaft

Buchcover   Bei dem Buch handelt es sich um eine „Evangeliumsdichtung“. Dabei wird hier von Text des Matthäus-Evangeliums ausgegangen und der ursprüngliche Bibeltext dichterisch in Reimform neu umgesetzt und schafft so einen neuen, ungewohnten und oft frischen Zugang zur Jesus-Geschichte.

Begleitet wird man dabei von Zeichnungen aus der Hand Michael Blümels.

Der Text ist aufeinanderfolgend ohne Vers- oder Kapitelangaben geschrieben. Bei der Suche nach einer Stelle hilft ein Inhaltsübersicht am Ende des Buches.

Inhaltlich muss man sich darauf einstellen, dass durch die Dichtung natürlich auch die Interpretation der Texte durch den Autor eingebracht wird. Jedoch steht die Matthäusbotschaft im Vordergrund und daher sind vielleicht die Reime manchmal auch etwas zu holperig, um sie ohne vorheriges Üben vorlesen zu können. Die Sprache geht über den gängigen Wortschatz hinaus, was allerdings auch nicht ungewöhnlich für Dichtungen ist.


Rudolf Stirn: Die Matthäus Botschaft
Eine Evangeliumsdichtung. Mit Zeichnungen von Michael Blümel, 2. Auflage 2003
Broschiert, 135 Seiten
biblioviel-Verlag, ISBN 3-928781-51-0

 
Mehr aus Nr. 61