Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 52 (März 2002)

Musik - 1, 2, 3, 4...

von Cosima/YPR

Willkommen in unserer neuen Rubrik zum Thema 'Musik' und mehr! Was Euch hier erwarten wird? Lasst Euch überraschen! Wie es aber schon der Titel verrät, gibt es jetzt regelmässig 'was auf die Ohren... Dabei setzen wir unseren Schwerpunkt auf christliche Musik. Ja, so etwas gibt es tatsächlich! Auch wenn sie nicht (oder selten) in den TopTen vertreten ist, so gibt es dennoch richtig coole Mucke mit christlichem Anspruch!

Tja - und damit Ihr nicht denkt, ich erzähle Märchen, werde ich Euch heute die erste Scheibe präsentieren. Sie heisst "Explicit Content" und ist mittlerweile das Zweitwerk der Band CRUShead. Aber da ich mich nicht damit begnüge zu sagen: 'Klingt gut, ist gut', fange ich mal von vorne an.

CRUShead kommen aus Deutschland, genauer gesagt aus dem Schwabenländle. Die fünf jungen Herren formierten sich Anfang 1999. Drei von ihnen - Matthias (guit), Patrick (voc, lyr) und David (drums) - hatten davor schon zusammen in einer anderen Band gespielt. Kennengelernt hatten sie sich auf Freizeiten bzw. in der Schule. Die anderen zwei - Martin (guit) und Jens (bass) - waren ihnen schon vorher durch "die Parallelklasse bzw. irgendwelche Partys" bekannt, kommentiert David. "Wir sind halt alle aus dem schönen Ermstal, gell." (Dankeschön für die Infos!)

CRUSheads Erstwerk "Tool" erschien im September 1999. Dieses war ihr erster Streich, doch der nächste folgte bald: "Explicit Content", noch druckfrisch weil im Dezember 2001 herausgekommen, geht wirklich ins Ohr. Es enthält elf Songs plus Remix, von denen Ihr Euch wirklich selbst überzeugen solltet!

Stilmässig würde ich CRUShead dem Hardrock/Rock zuordnen, angereichert mit Crossover-Elementen und - was mir persönlich sehr gut gefällt - einem sehr gitarrenlastigen Sound! Natürlich schlagen sie auch mal leisere Töne an (z.B. God und Last Chapter Ending), allerdings wird auch hier auf keinerlei Dynamik verzichtet!

Die Inhalte der Texte sind sehr klar christlich ausgerichtet. CRUShead machen ihren Glauben an Gott zum Thema und betonen, dass sie IHN mit ihrer Musik ehren wollen. Somit ist der Titel ihres neuen Albums keine Übertreibung sondern Programm! [Anspieltipp: Shake me.]

Allen motorischen Zuhörern sei noch gesagt, dass sich CRUShead sehr gut zum (Mit-)Wippen und Springen eignet! Apropos: Im September gab die Band ihre ersten zwei Konzerte in Berlin.
CD   Aber was rede ich? Auf ihrer Homepage www.crushead.com findet Ihr weitere Informationen zur Band, zu Konzerten und mehr!

Und das Beste zum Schluss: Als besonderes Schmankerl haben wir uns für Euch, die Ihr diesen Artikel sorgfältig gelesen habt, etwas ganz Besonderes ausgedacht: Im Rahmen eines Gewinnspiels verlosen wir ein Exemplar von "Explicit Content", das uns CRUShead für diesen Zweck zur Verfügung gestellt haben!

Die Teilnahme an dieser äusserst spassigen Verlosung kostet zwar nicht die Welt, soll Euch allerdings auch nicht total unterfordern: Und somit bitten wir um einen Leserbrief, in dem Ihr uns sagt, wie Ihr diese Ausgabe der Youthpaper fandet und was Eure (Verbesserungs)-Vorschläge für die nächsten Ausgaben sind! Nun also ran an Papier und Bleistift - und los! Wer mitmachen möchte, sendet seinen Beitrag bitte bis zum 14.04.2002 an mich (Adresse auf der Konfiseite)! Merci.

 
Mehr aus Nr. 52