Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 47 (Juli 2000)

Jeremia im Computer

von Axel/YPR

"Jeremia - Der Verschollene Seher" ist ein Computerspiel. Genaugenommen ein sogenanntes "Adventure". Heute ist diese Spielgattung eigentlich (in der Form) so gut wie ausgestorben, aber immer noch faszinieren alte Klassiker wie "Monkey Island" Menschen am Computer. "Jeremia" ist vor gut 2 Jahren in Deutschland entstanden, als Hobby-Programmierer, eben angelehnt an diese Klassiker der Firma Lucas Arts, eine Bibelgeschichte für den PC umsetzen wollten.
 

Jeremia - auf der jagt nach dem verschollenen Propheten   Der Hintergrund:
Jeremia ist ein Prophet des lebendigen Gottes. Er lebt in Jerusalem ca. 600 v. Chr. Jerusalem ist zur Zeit dieser Geschichte von den Babyloniern, einer großen Kriegsmacht, belagert. Jeremia warnt den König im Auftrag Gottes, gegen die Babylonier Widerstand zu leisten, und fordert ihn auf, die Stadt den Babyloniern zu übergeben. Dann würde die Stadt nicht zerstört werden. Der israelitische König steht jedoch sehr unter dem Einfluß von Leuten, die von Gott nichts halten und die Stadt verteidigen wollen. Diese Leute bringen den König dazu, Jeremia verschwinden zu lassen.
Soviel wissen einige vermutlich schon aus der Bibel, aber hier setzt nur "Jeremia - Der Verschollene Seher" ein:

Der Spieler ist ein Agent des babylonischen Königs. Der König hat von Jeremia und seiner Aufforderung an den israelitischen König zur Aufgabe Jerusalems gehört und nimmt daher an, daß Jeremia zu den Babyloniern hält. Doch seit längerer Zeit wird ihm nichts mehr über Jeremia berichtet, und er macht sich Sorgen um seinen "Verbündeten". Daher beauftragt der König den Spieler, nach Jeremia zu suchen und ihm zu helfen. Im Spiel erlebt der Spieler einige Abenteuer, muß Rätsel lösen, Aufgaben erledigen, Informanten suchen usw. ...
Es geht also keineswegs trocken zu in diesem Spiel, wenn man einmal angefangen hat will man gar nicht mehr aufhören und bleibt mit Sicherheit einige Zeit am Bildschirm kleben. Natürlich kann man auch die momentane Situation speichern und später wieder dort weitermachen.
 

Screenshot   Obwohl das Spiel aufgrund seiner Herkunft und des Alters nicht ganz mit zeitgemäßer 3D-Monster-Grafik auffahren kann und auch nicht mit monumentaler Größe protzt ist es ein Erlebnis die Bibelgeschichte einmal so zu erleben. Begleitet wird man dabei vom trockenen Humor des Programmierers und mit dem Soundpacket auch von unterhaltender Musik. Abschließend noch eine wichtige Information: Das Spiel ist absolut kostenlos!
Wer es haben möchte, kann es auf unserer Internetseite unter http://www.youthpaper.de herunterladen, oder es sich von uns kopieren lassen, wenn er uns 2 Disketten mit Namen zukommen lässt und diese auch wieder abholt.
 

 
Mehr aus Nr. 47