Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 44 (Dezember 1999)

ApoJo-Boulevard

von Norman/YPR

Nix is! Nix is mit einer Millennium-Party in der ApoJo. Niemand, aber auch wirklich absolut niemand hat sich mit dem Exklusivansprechpartner Jens Bergemann in Verbindung gesetzt. Und nun muß man kein Hellseher mehr sein, um sagen zu können, das in der ApoJo wohl nix laufen wird am Silvesterabend. Macht aber gar nix, denn wir von der Youthpaper haben für euch ein paar “special event”-Optionen für euch zusammengestellt:

1. Fit for the Millennium. Eure Individualtrainer Carsten the muscle und Benni die Pumpe erwarten euch zu einem Spezial-body-Shaping bei Hellsland. Besonderer Bonus: das Duo Jens & Jens aus Las Vegas führen einige selbsteinstudierte Partnerübungen vor.

2. “Wein auf Bier - das rat ich Dir!” Ein Infoabend für alle, die in diesem Jahr etwas mehr vertragen wollen als bisher. Mit praktischen Beispielen. Bitte Wechselkleidung mitbringen. Wer durch diesen Abend leitet, stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest.

3. Weihnachtscircus am Olympiastadion. Die hübschen, bunten Plakate, die an Straßenbäumen und Telefonkästen hängen bzw. kleben und zahlreichen Hunden als Urinablage dienen, versprechen uns (Originalzitat): “Erleben sie die einzige Frau, die mit verbundenen Augen über das US-Todesrad geht!” Wahrscheinlich so eine Mischung aus Glücksrad und Golfkrieg.

4. Ein Seminar zum Thema: “Layout und Rechtschreibung - die Herausforderung des neuen Jahrtausends.” Referent: Axel Geldmeyer. (Anm. d. Layouters: Schon mal jemand um 3 Uhr (nachts) vor dem Drucken einen Ersatzartikel schreiben müssen?)

Nun? Haben wir Eure Geschmäcker getroffen?

. . .

Jetzt mal ehrlich. Am 31. Dezember um 15.00 Uhr findet im Berliner Dom ein evangelistischer Gottesdienst statt. “Welcome 2000” ist das Motto und zahlreiche uns wohlbekannte Leute sind daran beteiligt: Gernot Spies, Axel Nehlsen, Dieter Degen und Ulrich Parzany (diesmal live, nicht via Satellit). Eine ziemlich interessante Möglichkeit das Jahr(tausend) zu beschließen, zumal danach noch genug Zeit für anderes bleibt. Es werden auch noch dringend Mitarbeiter und Helfer aller Art für diese Veranstaltung gesucht. Wer dazu Lust hat, bitte bei Gernot Spies melden.

. . .

Stell Dir vor, Du kommst am Sonntag, den 9. Januar zum Gottesdienst in die Gemeinde und niemand ist da? - Millenniumkatastrophe? Vorsicht Kamera? Verstecken mit Karlo und Gernot? Weit gefehlt! Da ist nämlich Eröffnungsgottesdienst der Allianzgebetswoche für Reinickendorf in der Gemeinde in den Rollbergen und bei uns kein Godi! Ohne Scherz! Ebenfalls im Rahmen der Allianzgebetswoche finden am Freitag, den 15. Januar (leider) parallel zwei Jugendgebetsabende statt. Einer ganz in der Nähe und zeitlich früher um 19 Uhr in der CVJM-Baracke Tiefenseer Straße, der andere um 19.30 Uhr in der KWG (Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Kudamm) als ein Gebetskonzert! Was das wohl ist?

 
Mehr aus Nr. 44