Youthpaper - die christliche Jugendzeitschrift

Ausgabe 44 (Dezember 1999)

Kurzreport:
Red Barchetta

von Jens/YPR

Ein Muß für jeden Plattenliebhaber war dieses Jahr eine CD mit dem Titel “deine kleine welt” von Red Barchetta. Doch bevor ich weiter darauf eingehe laßt mich erst einmal die Band vorstellen, die bestimmt nicht jeder kennt oder denkt es ist eine Ghostband. Das liegt wahrscheinlich mit daran das Red Barchetta eher im Umland aufgetreten ist, als in Berlin, da die christliche Szene im Umland noch nicht so überlaufen ist mit Bands. Hier schon eine kleine Info für alle Fans : Im ersten Halbjahr 2000 wollen sie wieder verstärkt in Berlin auftreten.
Foto   Doch nun erst mal zur Vorstellung der Band und zur Mandatsverteilung. Die Sitze verteilen sich wie folgt : Jirco Cesal (Gitarre), Thomas Peik (Bass) und Manuel Scholz (Schlagzeug) sind allesamt Mitglieder unserer Nachbargemeinde Apostel Petrus. Mit einem Sitz vertreten die Apostel Johannes-Fraktion in Form des allseits bekannten Axel Fischer (Raps,Gesang). Der Probenraum ist auch, wie ist es auch anders zu erwarten, in den heiligen Hallen der APG: Gegründet haben sie sich im Okt.‘96 mit dem Anspruch nicht nur christliche Texte zu bringen, sondern eher weltliche und gesellschaftskritische, die aber nichtsdestotrotz noch einige christliche Thematiken (u.a. Nächstenliebe) beinhalten bzw. von diesen Thematiken beeinflußt werden.

Die Musik ist astreiner Crossover. Aber zur Erholung der Ohren gibt es auf der CD auch langsames Liedgut. Doch nicht nur im trauten Heim ist Red Barchetta ein Genuß, sondern auch live laden die Songs zum Mitspringen oder aber zumindest zum Zehwippen ein. Zumal Axel die Leute auch gut zu animieren versteht. Ein Konzert kann man sich also guten Gewissens antun: man wird gut unterhalten werden.

Hier noch ein paar kleine Infos, wie z.B. die Kontaktadresse:

Jirco Cesal Tel.:

kontakt@red-barchetta.de

CD-Infos: Preis 20 DM (=13 Tracks + 1 Video; erhältlich bei jedem gutsortierten Bandmitglied)

Foto X-MAS
(die kleine welt - Track 9)

From the J to the E to the S to the US
Have you ever seen a sense in X-mas?!

let me tell you some not a fairytale
about my best friend,
his love is not for sale, wanna be a light,
came into my life,
J E S U S - aplace to hide

J like a jewelry

E for the eyes
that you need to see
your brother on the floor
can take it for shure his
love is awesome- I do adore

S for the step that

U must take
just to awake
from a fake

So brake
the walls of your old life down
and shout this message from town to town

Give it up! (your old life)
 

 
Mehr aus Nr. 44